Hafennacht
Termine Logbuch Hafennacht Musik Fotos Presse Gaestebuch Kontakt
Presseberichte

Sonnabend, den 7. mai 2016
Norderneyer Badezeitung, Seite 3, von Antje Köser

Konzert: Chansons mit Seegang
Zuhörer wollen Trio Hafennacht nicht gehen lassen

NorderNey/AKN- – „Ich liebe die See und sie liebt mich auch“. Diese Textzeile aus dem Lied „An Land“ beschreibt simpel aber treffend die Leidenschaft dreier Hamburger Musiker. Das Trio Hafennacht präsentierte am Dienstagabend seine ganz besonderen Chansons mit Seegang im Conversationshaus auf Norderney.

Den Norderneyer Hafen steuerten die Hamburger nicht zum ersten Mal an und so befanden sich im großen Saal des Conversationshauses neben zahlreichen Gästen auch einige Norderneyer sowie extra angereiste Fans im Publikum. Jedes Konzert ist anders, sagt Sängerin Uschi Wittich und auch wenn es im Prinzip ein festes Repertoire gibt, entscheidet letztendlich immer die Stimmung des Abends, ob ein Lied gespielt oder auch nicht gespielt wird. So stimmten Hafennacht spontan das ultimative Seemannsbraut-Lied „Beim ersten Mal da tut‘s noch weh“ an, in augenzwinkernder Anspielung auf den offensichtlichen Frauenüberschuss im Publikum.

Charmant plauderte Sängerin Uschi Wittich in den Pausen mit den Zuschauern und wieder einmal war man sich nie ganz sicher, wieviel Seemannsgarn dabei gesponnen wurde. Sicher ist aber, dass das musikalische Zusammenspiel des Trios seinesgleichen sucht. Mit Erk Braren an der elektrischen Gitarre und Heiko Quistorf am Akkordeon hat Uschi Wittich die perfekte Begleitung und zusammen schaffen sie es, altbekannte Seefahrermelodien ganz neu zu interpretieren und den eigenen Stücken eine persönliche Note zu verleihen.

Die Männer im Background brummen manchmal ein wenig mit, schmunzelt die Sängerin, doch genau mit diesem „Brummen“ im Hintergrund geben die beiden Musiker der markanten Frauenstimme an manchen Liedstellen eine ganz besondere Betonung, bei Liedern wie „An Land (Ein Glas auf die See)“, „Unter der Roten Laterne von Sankt Pauli“, „Blues in Duhn“ oder auch „Tresenkönigin“.

Der Auftritt von Hafennacht auf Norderney ist Teil der Inseltour 2016, wobei der Begriff Insel von den drei Musikern sehr weit gefächert wird, Hauptsache Meer und ein Hafen. Auf der Homepage www.hafennacht-ev.de kann man der Tour in Wort und Bildern folgen. Auch der erfolgreiche Auftritt im Norderneyer Conversationshaus ist dort anschaulich verewigt.

Die rund 130 Zuschauer wollten die Musiker am Dienstagabend fast nicht von der Bühne lassen und es brauchte noch einige Zugaben des Hamburger Trios Hafennacht, um einen wunderbaren Abend zu beenden.
  • zurück
  • Icon
    Jetzt retten wir Euch!
      Impressum   © Hafennacht   Alle Rechte vorbehalten.