Hafennacht
Termine Logbuch Hafennacht Musik Fotos Presse Gaestebuch Kontakt
L O G B U C H
Hafennacht Karte
AMRUM    JUNI 2016
1 7.  0 6.
Brücke 3, 13.00 Uhr!
Kurz vor der Abfahrt kommt eine Servicekraft der Fähre panisch auf uns zugeschossen und fragt, ob uns eigentlich klar wäre, dass diese Fähre nun direkt nach Amrum führe und nicht über Föhr! ..weil wir ja sonst immer nur nach Föhr fahren! Wir sitzen dann auch immer am gleichen Tisch..(ohne Aussicht, mit Rücken zum Fernseher) und studieren liebevoll die Speisekarte (um dann doch das Gleiche zu bestellen).. man kennt uns schon..naja und Erk als Föhrer sowieso..
Auch ein befreundeter Fan aus der Schweiz, hat uns genau hier ausfindig gemacht...das ist doch schon mal ein schöner Anfang...toll dass manche Menschen solche weiten Reisen zu Konzerten machen..das ehrt uns! Merci
Amrum....und wieder hatten wir Glück mit dem Wetter..Monsunregen in Hamburg. Aber hier in Wittdün schlurfen die Touristen mit kurzen Hosen und Eis in der Hand am Hafen herum...wir fahren jetzt zum anderen Ende der Insel, nach Norddorf.

Wir werden im schönen Gemeindehaus in Norddorf, eine ehemalige Kirche, schon erwartet! Wir schnacken, bauen auf und dann gibt’s erstmal ne Runde Tee im Cafe..
Der Abend kann kommen.. Das Publikum: Urlauber, Schwiezer, ein paar Amrumer und auch Föhrer! ..Mit dem Segelboot rüber gekommen..mit anderen Worten, ein ganz schnuckeliges Publikum, für das man gerne ein paar Zugaben mehr spielt..Der Raum klingt toll, viel Holz.. und auf der Bühne hinter uns, dieses schrillbunte Seestück, in das unser Liedgut jetzt rausschwimmt..passt ziemlich gut zum Programm. Veranstaltungen sind auf Amrum gut organisiert...ein Bus, der so genannte „Inselpaul“, holt abends die Konzertbesucher ab und bringt sie spät auch wieder zurück. Das dieses Konzept woanders noch keine Schule gemacht hat, tja!? So kommen auch immer schön viele Gäste, selbst in dieser Fussball-Brot und Spielezeit!

Foto Logbuch
Später.. statt immer nur von der blauen Maus zu reden, fahren wir anschließend endlich mal hin und verbringen noch einen wunderbaren Restabend beim Tresenkönig von Amrum.

Foto Logbuch

Und weil man nicht einfach so wieder wegfahren kann, ohne den herrlichsten Strand aller Strände gesehen zu haben.. steh ich morgens früh auf und laufe noch durch die Dünen zum Wasser..
Foto Logbuch
und denke, „sooo ihr kleinen Karnickel und ihr zwitschernden Piepmätze in der Luft... jetzt hab ich mir ein Frühstück verdient“.. aber ich krieg sie nicht zu fassen und dann sind mir Rührei und Obstsalat im Hotel ohnehin lieber..

Tja, könnte man uns hier nicht mal für eine Woche Kurmusik verpflichten? Wir würden auch allen Gästen zur Not „La Paloma“ beibringen!!?

Dann müssen wir bald schon zurück nach HH... schade!
..im September spielen wir jedenfalls auf Föhr, das ist um die Ecke im Wattenmeer und auch sehr schön!!.

Bis dann
Bye Bye Junimond


Presse: Amrum News am 24.6.2016

Icon
Jetzt retten wir Euch!
  Impressum   © Hafennacht   Alle Rechte vorbehalten.